Wie Klein- und Mittelständische Unternehmen sowie Privatpersonen die Dächer ihrer Gebäude effektiv nutzen können!

Die Vorbereitung und der Bau einer Photovoltaikanlage ist ein sehr komplexer Vorgang. Es muss an vieles gedacht werden!:

1. Planung
2. Termine
3. Kontrolle
4. Abrechnung
5. Dokumentation

Hier geht es direkt zum kostenlosen Beratungstermin
 

Um ein Photovoltaikprojekt effektiv umsetzen zu können müssen Aufgaben an die am Projekt beteiligten Firmen mit einem exakten Timing vergeben werden. Wer macht was, wie und bis wann.

Typische Aufgaben eines Projektmanagers sind:

1. Neue Projekte akquirieren und verkaufen (meist von Bestandskunden)
2. Kundenerwartungen erfüllen
3. Kunden bei Entscheidungen beraten
4. Das Projektteam zusammenstellen
5. Projektziele mit dem Auftraggeber abstimmen und definieren
6. Definition des Leistungsumfangs im Projekt
7. Steuerung: also was (Leistung) wird wann (Zeit) mit welchen Kosten umgesetzt
8. Organisatorische Vorbereitung des Projekts im Hinblick auf was wird benötigt in welcher Zeit zu welchen Kosten
9. Verteilung der Aufgaben und Verantwortlichkeiten
10. Zusammenstellung, Beratung, Steuerung und Führung des Teams
11. Konfliktmanagement und Mediation innerhalb des Teams
12. Informationsfluss innerhalb des Teams und mit dem Kunden
13. Koordination der kompletten Kommunikation
14. Etablierung und Definition von Qualitätsstandards für das Projekt
15. Dokumentation und Berichte
16. Projektsteuerung
17. Projektcontrolling im Hinblick auf Profitabilität, Timings und Fortschritt
18. Risikomanagement
19. Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Meetings
20. Abschluss und Übergabe des Projekts

Was hat das alles mit mir und dieser Website zu tun?

Projektmanagement Tools - Uwe Fabig

Mein Name ist Uwe Fabig. Ich habe Technologie der Metallverarbeitenden Industrie studiert und bin seit über 10 Jahren in verschiedensten Positionen im Bereich der regenerativen Energien unterwegs. Der wichtigste Ansatz meiner Arbeit besteht darin einen Beitrag zu einem vollständigen Wechsel im Energiesektor hin zu den erneuerbaren Energien zu leisten.

Die fossilen Energiequellen wie Kohle, Öl und Erdgas sind viel zu wertvoll um sie zur Energiegewinnung einfach “Durch den Schlot ” zu jagen. Sie können mit Sicherheit einen besseren Beitrag für unser aller Gemeinwohl leisten als einfach verbrannt zu werden. Die Energiegewinnung durch Atomkraft hat aufgrund der aktuell unkalkulierbaren Risiken und dem Schaden den wir unseren Kindern durch das nicht zu lösende Problem der “Restmüllentsorgung” zu fügen absolut keine Existenzberechtigung.

Eine Lösungsmöglichkeit ist der Einsatz von Regenerativen Lösungen für unsere zukünftige Energieversorgung. Die einfachste und mittlerweile wirtschaftlichste Lösung ist der Bau von Photovoltaik Kraftwerken auf vorhandenen Dächern im privaten wie im gewerblichen Bereich.

Wenn jedes Dach in Deutschland mit einigen wenigen Photovoltaikmodulen bestückt würde dann hätten wir schon ein riesiges Kraftwerk geschaffen und die Energie könnte regional genutzt werden.

Obwohl die Technik mittlerweile sehr ausgereift ist, die Kosten in der Nähe der Gestehungskosten der fossilen Energieerzeugung liegen fehlen auf vielen Dächern die Photovoltaik Kraftwerke.


Woran liegt das? Wollen die Menschen das nicht, können Sie das nicht, sehen sie zu viele Probleme, Bürokratie oder sind sie nicht bereit dahingehend zu investieren.

Der Bau einer Photovoltaikanlage ist technisch kein Problem, wenn exakt die notwendigen Schritte zur Umsetzung eingehalten werden.
Dazu bedarf es einer guten Beratung und Planung, fachgerechten Umsetzung und Betreuung beim weiteren Betrieb.

Keine Baustelle ist wie die Andere. Kein Projekt ist gleich. Jeder neue Auftrag bedeutet in der Regel Veränderung. Ich als Projektentwickler in der Solarbranche muss bei meinen Vorhaben in einer vorgegebenen Zeitspanne ein entsprechendes Ziel erreichen. Projektbeginn, Projektumsetzung, Projektende, Projektauswertung.

Ich erstelle einen konkreten Projektplan, doch bei der Umsetzung weichen Projekte oft von ihrem eigentlichen Plan ab. Es entsteht so Zeit-, Termin- und Kostendruck. Zudem müssen alle strategisch relevanten Informationen und Ressourcen im Blick behalten werden. Dies gelingt den Projektleitern, Projektentwicklern und den umsetzenden Handwerkern nur mit einer entsprechenden Planung, Steuerung und Überwachung der einzelnen Projektphasen unter Einhaltung der festgelegten Zeitpläne.

Bei der Projektumsetzung müssen alle am Projekt Beteiligten ständig über den aktuellen Projektstatus informiert sein. Bei auftretenden Konflikten in der Zusammenarbeit der einzelnen Mitarbeiter muss auch abweichend von erarbeiteten Projektplan reagiert werden können um die Abwicklung des gesamten Projektes nicht zu gefährden.

 

Hier geht es direkt zum Projektmanagement Tool Dashdojo
 

Welche Lösungen kann ich als Projektmanager bieten?

Ich habe zu DDR Zeiten Technologe studiert und das ist heute eben Projektmanagement. Als Projektentwickler in der PV Branche habe ich in den letzten Jahren viel ausprobiert und gelernt.

Als Projektmanager habe ich sehr viele Aufgabenbereiche, weil ich das Bindeglied zwischen dem Kunden und dem Projektumsetzer bin. Der Projektmanager muss Immer den Überblick behalten und kann dies effektiv mit Projektmanagement Tools tun.:

1. Ich muss den Kunden/Auftraggeber verstehen, seine Anforderungen an das Team kommunizieren und auch die Erwartungen des
Kunden/Auftraggebers managen.
2. Kundenwünsche filtern und Erwartungen managen

Als erfahrener Projektmanager leite ich nicht jeden Kundenwunsch, ohne Prüfung auf Zweckmäßigkeit oder Machbarkeit, direkt an das Projektteam weiter. Ansonsten wird sehr viel Zeit verschwendet, Stress verursacht und ein Projekt entgleitet mir schnell. Als erfahrener Projektmanager gehe ich reflektierter und ruhiger vor, da ich gleichzeitig auch Kundenberater bin.

Die Motivation im Team hochhalten


Auf der anderen Seite muss ein guter Projektmanager jedoch auch sein Team im Blick behalten. Wenn Kunden etwas wollen, das nicht machbar ist oder mit ständigen Änderungen das Team verwirren, muss der Projektmanager auch den Kunden zügeln und führen.

Die Persönlichkeiten im Team verstehen und damit umgehen

Projektmanager kennen die Persönlichkeiten Ihres Teams und wissen genau, wie ein Mitarbeiter aus dem Team denkt und welche Eigenarten er hat. Dadurch wissen Projektmanager genau, wie sie mit den einzelnen Mitarbeitern umgehen müssen, damit diese Höchstleistung erbringen können und gleichzeitig glücklich mit ihrer Arbeit sind.

Konflikte schlichten, konstruktiv nach vorne schauen

Interne Konflikte oder Konflikte mit dem Kunden muss der Projektmanager schlichten und moderieren. Dabei hat er immer den Fokus auf das erfolgreiche Projekt und die gemeinsame konstruktive Lösung.

Projektmanagement Aufgaben sind vielseitig und anspruchsvoll

Um als Projektmanager in Projekten einfach den Überblick behalten zu können, habe ich den Umgang mit professionellen Projektmanagement-Tools gelernt. Diese Tools halfen mir dabei, alle Timings im Blick zu behalten, die Teamkommunikation zu bündeln und dadurch Projekte noch schneller, profitabler und effizienter zu realisieren.

Hier nochmals die 7 teuren Fehler die ohne Projektmanagement-Tools entstehen können

 

1. Zettelwirtschaft
2. E-Mail Wahnsinn
3. Tabellen Chaos
4. Falsches Dateimanagement
5. Unterschiedliche Kommunikationskanäle
6. Meeting Marathon
7. Anspannung und Dauerstress

Wie ich einfach diese 7 teuren Fehler gelöst habe!

Ich habe mich und meine Partner in einigen Bereichen wiedererkannt und gemerkt das es mir genauso wie den meisten Unternehmen geht. Wir alle sind exzellent in unserem Fachgebiet, haben aber nur wenig Erfahrung mit effiziente Projektmanagement-Tools.

Es war nicht unsere Schuld, dass es so läuft wie es läuft. Es ist aber unsere Schuld, wenn wir jetzt einige Fehler erkannt haben und nichts im Unternehmen verbessern oder ändern wollen. Denn die Konsequenzen all dieser teuren Fehler sind: weniger Überblick, verlorene Rechnungen, weniger Umsatz und weniger Gewinn, höhere Kosten, weniger Freiheit für Sie als Unternehmer und ein Leben im Dauerstress.

Ich bin der festen Überzeugung das nicht nur Projektmanager, sondern alle Unternehmer in der heutigen Zeit eine Lösung für die Organisation ihres Unternehmens mit Projektmanagement-Tools benötigen.

Mit guten Projektmanagement-Tools kann in den meisten Fällen der Chef einer Firma auch auf den Posten eines Projektmanagers verzichten. Einmal einen Projektvorgang mit alles relevanten Aufgaben angelegt kann dieser für die meisten Kunden verwendet werden.

Ich möchte dies hier speziell für Projekte zur Errichtung einer Photovoltaikanlage einmal darstellen.

Was ist zu tun um als Unternehmen (Elektriker, Solarteur, Projektentwickler) einen Auftrag zu bekommen und diesen dann effizient umzusetzen?

                       

1. Werbekampagnen organisieren, Kunden gewinnen

2. Kunden anlegen und verwalten
3. Planung der PV Anlage (Eignet sich das Objekt für die Installation einer PV-Anlage? Aufmaß der Dachfläche vorhanden
4. Dachausrichtung, Befestigungsmöglichkeiten
5. Gibt es baurechtlichen Vorgaben und Bestimmungen zu beachten?
6. Statik, Blitzschutz
7. Aufnahme von Verschattungen, die den Ertrag minimieren können (Bäume, Gebäude usw.)? Lassen sich diese entfernen?
8. Dachflächen Belegung und Ertragsberechnung (Dachausrichtung und –fläche) zu erwarten?
9. Bei größeren Anlagen Netzprüfung veranlassen
10. Anfrage zur Prüfung der Netzeinspeisung
11. Zeitpunkt zum Baubeginn festlegen
12. Materialien bestellen (Module, Wechselrichter, Unterkonstruktion, Kabel u.s.w.)
13.Baudurchführung
14. Anmeldung der Anlage im Marktstammdatenregister
15. Inbetriebnahme der Anlage mit dem Netzbetreiber
16. Anmeldung der Anlage
17. Welche Versicherungen brauche ich für eine PV-Anlage?
18. Welche Fördermöglichkeiten stehen zur Verfügung?
19. Benötige ich einen Wartungsvertrag?
20. Übergabeprotokoll an Kunden

Diese Punkte geben einen groben Überblick über den Umfang eines Projektes und haben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Je nach Kunde, Kundenwunsch und örtlichen Gegebenheiten können noch weitere Aufgaben dazu kommen.

Gute Projektmanagement-Tools können all diese Aufgaben einem speziellen Projekt zugeordnen. Alle am Projekt beteiligten Mitarbeiter werden benannt und haben jederzeit Zugriff auf das Projekt. Sie können den Bearbeitungsstand kontrollieren und eventuell Änderungen vornehmen. Der Unternehmer kann jederzeit den aktuellen Bearbeitungsstand abfragen und eventuell notwendige Änderungen schnell und einfach vornehmen. Wenn einmal eine Projektstruktur mit einem Projektmanagement-Tool angelegt wurde dann kann bei den meisten Projekten auf einen separaten Projektmanager verzichtet werden.

Gerade Klein- und Mittelständische Unternehmen mit 10 bis 20 Mitarbeitern profitieren von dieser Lösung. Selbst der Einsatz von Subunternehmen ist bei voller Kontrolle unkompliziert plan- und umsetzbar.

Wir leben im Jahr 2021 und haben mittlerweile über anderthalb Jahre mit Corona hinter uns. Corona hat das Kauf-, Sozial-, und Arbeitsverhalten unserer Gesellschaft gravierend verändert.

Die sich in den letzten Jahren rasant entwickelte Technik (Computer, Laptop, Internet u.s.w.) hat die Grundlage für eine schon länger diskutierte Veränderung in unserer Arbeitswelt ermöglicht. Durch Corona bleibt uns nun nicht weiter übrig. Wir müssen und können natürlich auch unsere Arbeitsbedingungen umstellen. Betrieb die bisher darauf angewiesen waren oder es auch von früher so übernommen haben, vor Ort in einem Büro oder Ladenlokal zu arbeiten oder ihre Kunden dort persönlich zu treffen tragen durch Corona den größten wirtschaftlichen Schaden.

Wer sich heute noch auf ein lokales Büro, lokale Teams und lokale Geschäftsmodelle verlässt wird über kurz oder lang massive Probleme bekommen. Wer ein zukunftsfähiges und profitables Unternehmen führen will, muss jetzt handeln und für die Zukunft vorsorgen. Gute Beispiele gibt es schon zur Genüge.

Home-Office und Remote (fern, auf Abstand) Arbeit sind hier die neuen auf die Zukunft ausgerichteten Modelle. In der Technologiebranche arbeiten schon viele Unternehmen nach diesem Modell. Dadurch können Sie krisensicher arbeiten und genießen weitere Vorteile wie z.B.

1. wenige bzw. keine Kosten für Büros und dadurch mehr Gewinn
2. die Produktivität der Mitarbeiter steigt
3. die Mitarbeiter sind zufriedener
4. die Geschäftsführer sind zufriedener
5. mehr Zeit, mehr Freizeit
6. ausgeglichene Work-Life-Balance
7. attraktive Positionierung des Arbeitgebers
8. geringere Personalkosten, Verstärkter Einsatz von Freelancern möglich
9. neue profitable Geschäftsmodelle für die Zukunft möglich

Der einfache Weg für mehr Überblick und Gewinn

1. Sehr leicht verständliche, übersichtliche und intuitiv bedienbare Projektmanagement-Tools
2. Das gesamte Team muss das Tool in weniger als einer Stunde verstehen und einsetzen können
3. Das Tool muss es zu einem übersichtlichen Fixpreis geben es muss leicht und erschwinglich sein
4. Das Tool muss alle Aufgaben, Projekte, Dateien, Kunden und das gesamt im Unternehmen arbeitende Team einfach und bequem steuern
5. Das Tool muss schnell, einfach und intuitiv die wichtigsten Gedanken und Informationen festhalten.
6. Das Tool und dadurch die Remote Arbeit müssen nicht nur persönliche, sondern auch viele wirtschaftliche Vorteile für ein Unternehmen bringen

Projektmanagement Tools

10 Vorteile von Projektmanagement Tools

1. Mehr Überblick: Aufgaben, Status, Timings, Projekte, Dateien, Projektinformationen und Teamkommunikation an einem Ort bündeln und jederzeit den Überblick über das Tagesgeschäft behalten.
2. Mehr Umsatz mit Neukunden und Bestandskunden: Nie wieder wichtige Aufträge, Leads und Kundenbestellungen vergessen. Jederzeit sehen, bei welchem Kunden Sie sich noch melden müssen und was der letzte Stand ist.
3. Mehr Zeit und Gewinn: Verschwenden Sie weniger Zeit mit der Informationssuche und sparen Sie Zeit. Dadurch machen Sie mehr Gewinn.
4. Weniger Stress: Wenn alles im Unternehmen chaotisch läuft, müssen Sie den ganzen Tag Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau spielen. 5. Bringen Sie Ihr Unternehmen in ruhige Gewässer und behalten Sie leicht den Überblick. Wenn alle im Team ruhiger und fokussierter arbeiten, produzieren Sie bessere Ergebnisse.
6. Bessere Mitarbeiter: Kein guter Mitarbeiter möchte bei einer chaotischen Truppe arbeiten. High Potentials sind anspruchsvoll und möchten gerne mit anderen, strukturierten Profis arbeiten. Die besten Mitarbeiter bekommen Sie nur, wenn Ihre derzeitigen Mitarbeiter strukturiert und professionell sind.
7. Weniger Fehler: Wenn Informationen oder Dateien verloren gehen, passieren früher oder später immer teure Fehler.
8. Remote-Work: Gerade in der heutigen Zeit ist ortsunabhängige Zusammenarbeit in Teams notwendige Voraussetzung. Mit Projektmanagement Tools kann ihr Team von überall auf der Welt produktiv zusammenarbeiten. Ihre Mitarbeiter müssen nicht im Büro sein, sondern können sich ortsunabhängig von jedem Computer, Tablet oder Smartphone mit ihren Zugangsdaten in den Online-Arbeitsbereich einloggen. Dadurch haben sie jederzeit Zugriff auf alle Projektinformationen und Dateien.
9. Informationen in Echtzeit: In einem Projektmanagement-Tools sieht Ihr Team alle Aufgaben und Zuständigkeiten in Echtzeit. Rückfragen sind überflüssig, weil alles sauber und strukturiert dokumentiert ist.
10. Automatisierung: Mit Projektmanagement-Tools können Sie Routineaufgaben komplett automatisch delegieren und erledigen lassen. Erstellen Sie wiederkehrende Aufgaben oder delegieren Sie automatisch Aufgaben an bestimmte Mitarbeiter, nachdem ein spezifisches Ereignis geschehen ist. Beispiel: Ein Kunde kauft ein Produkt und vollautomatisch wird danach eine Aufgabe für Ihren Vertrieb, Ihre Buchhaltung oder Ihre Logistik angelegt.
Einfache und schnelle Einarbeitung oder Umstellung: Sie können weiter grübeln und nachdenken. Doch der Schritt zu mehr Zeit, Gewinn, Produktivität und Freiheit ist einfach. Die Einrichtung oder Umstellung auf Projektmanagement-Tools kann einfach und unkompliziert sein.

Hier geht es direkt zum Projektmanagement Tool Dashdojo